Anträge

16.07.2015

Antrag zur Umsetzung des Sportparks zwischen Moorbruchsweg und der Bannetzer Straße

CDU Fraktion

Im Rat der Gemeinde Winsen (Aller)
Der Vorsitzende

 16.07.2015

An
Gemeinde Winsen (Aller)
Herrn Bürgermeister
Dirk Oelmann

Am Amtshof 5
29308 Winsen (Aller)                    

 

Antrag

- zur Umsetzung des Sportparks zwischen Moorbruchsweg und der Bannetzer Straße

- zur weiteren Ausweisung eines Baugebietes in Südwinsen,

- zur Umsetzung des erweiterten Gewerbegebietes "Taube Bunte",

- zur Klärung von Landerwerb für Landwirte.

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

 

aufgrund der von Ihnen initiierten Gesprächsrunde zu dem o. g. Themenkomplex am 13.07.2015, 17:00 Uhr, der den Teilnehmern vorab nicht bekannt war, beantragt die CDU- Fraktion, dass:

1.         mit den Sportvereinen (MTV Fichte, Tennisverein Winsen (Aller), SSV Südwinsen, Reit- und Fahrverein Allertal) Rat und Verwaltung Gespräche hinsichtlich der notwendigen Planungen für das Sport - und Freizeitgelände am Gildesweg fuhren. Dabei ist auszuloten, ob und in welcher notwendigen Art und Größe die Vereine Einrichtungen am genannten Standort benötigen und ggfs. welche eigenen Leistungen die Vereine / der Verein dafür erbringen konnten, Weiterhin ist die Beteiligung des Landkreises in Erfahrung zu bringen.

2.         der Bürgermeister Kraft seines Amtes vom Landkreis Celle aufgrund des bestehenden und sich in Änderung befindlichen Raumordnungsprogramms über die Realisierung eines neuen Baugebietes in Südwinsen "Oldauer Straße, sudwestlich vom Kreisverkehr" eine schriftliche Stellungnahme einholt. Bis zur Vorlage dieser Stellungnahme unterbleiben Staatliche Aktivitäten,

3.         die Erweiterung des Gewerbegebietes Taube Bünte zügig umgesetzt wird,

4.         mit Hilfe der Institutionen Landvolk und ggfs. auch NLG geklärt wird, welche Iandwirtschaftlichen Flächen den praktizierenden Landwirten zum Erwerb angeboten werden konnten.

 

Die CDU - Fraktion meint es mit ihrem Antrag auf Erweiterung des Flächennutzungsplanes Winsen (Aller) und der Aufstellung des Bebauungsplanes für Sportanlagen unter Einbeziehung eines Jugendzentrums am Gildesweg in Winsen (Aller) vom Oktober 2014 sehr ernst, da einige Vereine Bedarf für Sportanlagen haben. Für die Winser Schulen gilt dieses gleichermaßen.

Für die schrittweise Realisierung dieser Anlagen hat die Gemeinde über viele Jahre kontinuierlich Grunderwerb getätigt. Die CDU-Fraktion spricht sich daher entschieden dagegen aus, diese Flachen als Tausch oder Kauf zur Verfügung zu stellen.

Die CDU- Fraktion ist der Auffassung, dass bevor weitere Gespräche mit Landwirten und Beratungen der Ratsgremien über einen möglichen Bebauungsplan Südwinsen "Oldauer Straße, südwestlich vom Kreisverkehr" gesprochen wird, die Sach- und Rechtslage anhand der bestehenden und sich in Änderung befindlichen Raumordung geklärt wird. Hierzu ist den Ratsgremien eine schriftliche Stellungnahme des Landkreises CelIe vorzulegen.

Die CDU-Fraktion hat großes Verständnis, dass Landwirte sich gegen den Verkauf von Grund und Boden wenden und stattdessen einen Flächentausch wünschen. In der Gemarkung Winsen gibt es nicht nur im Bereich des Gildesweges landwirtschaftliche Flächen. Landwirte, die nicht mehr ihre Höfe bewirtschaften und ihr Land verpachtet haben, könnten ggfs. auch Interesse haben, Flachen zu veräußern. Landvolk und NLG haben hier eher ihr "Ohr" am Geschehen als Politik und Verwaltung.

Der Antrag ist an den Bau- und Planungsausschuss zu verweisen.


Veranstaltungen/Termine

November 2019
15.11.2019
Grünkohlessen des Gemeindeverbandes
Anzeigen...

Anträge

11.09.2019
Antrag auf Errichtung einer 2. Grundschule in der Gemeinde Winsen (Aller)

Unsere Abgeordneten

Henning Otte, MdB

www.henning-otte.de

Jörn Schepelmann, MdL

www.joern-schepelmann.de

 

 

 

Hans-Günter Grunke, Kreistags-

abgeordneter