Nachruf Wiltrud Schumann

 

„Du hast mehr für die Menschen und uns getan als wir dir je zurückgeben könnten. Wir sind unendlich dankbar und verneigen uns vor deiner Lebensleistung.“

 

Am Samstag den 07. Dezember verstarb im Alter von 71 Jahren unser langjähriges Parteimitglied und Mitglied in der CDU Fraktion im Gemeinderat, Frau Wiltrud Schumann.

 

Das Wirken von Frau Wiltrud Schumann für das Allgemeinwohl und die Menschen in unserer Gemeinde kann nicht hoch genug gewürdigt werden. Wiltrud Schumann ist der CDU im Jahr 1976 beigetreten. Von 1986 bis heute gehörte Sie dem Rat der Gemeinde Winsen (Aller) an, dem Wiltrud von 2001 bis 2014 als Ratsvorsitzende vorstand.

 

In Ihre Zeit als Vorsitzende des Kultur.- und Schulausschuss, dem Wiltrud 15 Jahre vorstand, viel der Bau der 2. Grundschule am Gildesweg. In der Zeit von 1989 bis 2005 war Wiltrud Schumann Bezirksvorsitzende der Frauenunion in der Sie 12 Jahre als stellvertretende Landesvorsitzende Niedersachsen und 8 Jahre als Beisitzerin im Bundesvorstand wirkte.

 

Auf Ihrem politischen Weg bewarb sich Wiltrud häufig um politische Ehrenämter. So wurde sie unter anderem zur Delegierten auf Landes und Bundesebene gewählt. 3 Mal kandidierte Wiltrud Schumann für das europäische Parlament.

 

Zu keinem Zeitpunkt scheute Wiltrud Schumann die politische Konfrontation. Für Sie stand hierbei immer das Wohl der Menschen in unserer Gemeinde an der ersten Stelle. Ihr kam es grundsätzlich auf die ganzheitliche Betrachtung an und es ging Ihr nie darum, ob eine notwendige Entscheidung populär oder unbequem ist.

 

Auch außerhalb der Politik setzte sich Wiltrud Schumann ehrenamtlich für die Allgemeinheit ein. Sie war jahrzehntelang Mitglied im Winser Heimatverein und dort 16 Jahre im Vorstand aktiv. Ebenfalls war Ihr die Arbeit in der Winser Krebsinitiative wichtig, der Sie 1999 beitrat und deren 2. Vorsitzende Sie bis 2015 war. Jahrelang war Sie Vorsitzende der Sozial- und Diakoniestation Winsen (Aller).

 

2011 wurde Frau Wiltrud Schumann für Ihren unermüdlichen Einsatz das Bundesverdienstkreuz im Auftrag des damaligen Bundespräsidenten Christian Wulff durch Landrat Klaus Wiswe überreicht.

 

Die letzte große Auseinandersetzung war für Wiltrud mit guten Argumenten nicht zu gewinnen und so müssen wir uns schweren Herzens von Ihr verabschieden. Wir werden Wiltrud Schumann ein ehrendes Andenken bewahren.  

 

Unsere Gedanken sind in diesen Tagen bei Ihrem lieben Mann Volker, den Kindern und Enkelkindern.

 

Hans-Günter Grunke                                                       Burkhard Hoppenstedt

 

Gemeindeverbandsvorsitzender                                  Fraktionsvorsitzender

Veranstaltungen/Termine

Dezember 2019
10.12.2019 14:00 Uhr
Fahrt zum Niedersächsischen Landtag
Anzeigen...

Anträge

21.10.2019
Antrag auf Schaffung von Schattenplätzen auf den gemeindeeigenen Kinderspielplätzen

Unsere Abgeordneten

Henning Otte, MdB

www.henning-otte.de

Jörn Schepelmann, MdL

www.joern-schepelmann.de

 

 

 

Hans-Günter Grunke, Kreistags-

abgeordneter